Kazuma Pan Nationalpark - Einleitung

roan antelope kazuma pan

Der Park liegt in der nordwestlichen Ecke Zimbabwes zwischen Kazungula (Grenze zu Botswana), dem Hwange Nationalpark und Victoria Falls. 31300 Hektar offenes Grasland und "Pfannen" gemischt mit kleinen Mopanewäldern sind hier unter Schutz gestellt. Eine Reihe von natürlichen Senken bieten hier den wilden Tieren Wasser, teils aus künstlich gepumpten Bohrlöchern. Tierherden wandern hier ungehindert zwischen Zimbabwe und Botswana hin und her, insbesondere gegen Ende der Trockenzeit September bis November.

Die auffälligsten Tierarten sind hier sicherlich die großen Büffel und Elefantenherden. Doch mit etwas Glück kann man auch Breitmaulnashörner, Löwen und Leoparden beobachten. Giraffen und eine große Anzahl von Antilopenarten kommen hier ebenfalls vor. Insbesondere sollten Sie auf den kleinen Oribi-Bock achten, diese Tierart ist hier endemisch und im Rest des Landes sehr selten. Gelegentlich und mit viel Glück könnten Ihnen hier auch Wildhunde oder Geparde begegnen, für die diese Gegend ein ideales Jagdgebiet darstellt.

Viele Vogelarten kommen hier vor. Wenn die natürlichen Senken genügend Wasser haben gibt es sogar jede Menge Wasservogelarten zu beobachten.

Nur zwei Besuchergruppen dürfen auf einmal in dem Park übernachten, da es nur zwei ausgewiesene Campingplätze gibt. Hier muss man sich komplett selbst versorgen können.

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

forever african safaris

Indonga Travel Service

Wild Zambezi

charitable organisations